Der VdÜ fragt bei seinen Mitgliedern in regelmäßigen Abständig anonymisiert Vertragsbedingungen ab. Eine Umfrage „Buch“ gibt einen Überblick über Seitenhonorare, Absatzbeteiligungen und Lizenzbeteiligungen für die wichtgsten Genres und Sprachen. Eine Umfrage „audiovisuell“, erstmalig durchgeführt 2017, erfasst die Bereiche Untertitel, Synchron, Voice-Over, Drehbuch, Theater und Hörspiel.

 

Honorarumfrage für Verträge aus dem Jahr 2016

Die im Frühjahr 2017 erfassten Umfrageergebnisse werden derzeit ausgewertet und aufbereitet und können demnächst hier heruntergeladen werden.

 

Honorarumfrage „Buch“ für das Jahr 2015

Das Ergebnis ist ernüchternd: Die Seitenhonorare sind real gesunken, und die vom Bundesgerichtshof festgelegten Mindestsätze für Absatz-und Lizenzbeteiligungen werden systematisch unterlaufen. Die 2014 vom VdÜ und mehreren Verlagen aufgestellten Gemeinsamen Vergütungsregeln haben sich branchenweit bislang nicht durchgesetzt. Die Ergebnisse der Umfrage belegen erneut, dass die Übersetzenden bei Vertragsverhandlungen insbesondere mit Konzernverlagen ihre Interessen nicht ausreichend durchsetzen können. (Aus der VdÜ-Pressemeldung vom 6. Juli 2016)

Vollständige Umfrage zum Herunterladen