Zum Hauptinhalt der Seite springen

VdÜ-Pressemitteilungen (Seite 5)

Alle Pressemitteilungen des VdÜ seit 1999.

Presseerklärung vom 07.10.2004

Der Verband der Literaturübersetzer verleiht auf der Buchmesse erstmals die „Übersetzerbarke“. | mehr

Presseerklärung vom 21.06.2004

Fall Piper: Bundesgerichtshof bestätigt Übersetzerin in allen wesentlichen Punkten | mehr

Presserklärung vom 26.03.2004

Zwei Jahre Urhebervertragsrecht – Verleger verzögernVerhandlungen. Bilanz des VdÜ bei seiner gestrigen Pressekonferenz auf der Leipziger Buchmesse. | mehr

Presseerklärung vom 19.11.2003

Literaturübersetzer fordern gerichtlich Schlichtungsverfahren ein – Verleger treten mit tendenziösem Gutachten an die Öffentlichkeit | mehr

Pressemitteilung vom 05.09.2003 (2)

Verhandlungen über Vergütungsregeln gescheitert | mehr

Pressemitteilung vom 05.09.2003 (1)

Vor der dritten Verhandlungsrunde: Keine substanziellen Vorschläge der Verleger für eine angemessene Vergütung der Literaturübersetzer | mehr

Presseerklärung vom 02.07.2002

Literaturübersetzer legen Vorschlag für gemeinsame Vergütungsregeln vor | mehr

Presseerklärung vom 21.01.2002

Reform des Urhebervertragsrechts: Dreistes Manöver des Börsenvereins. Laut einer dpa-Meldung vom 17.01.2002 behauptet der Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Übersetzer hätten für ihre Leistung bislang „ein Grundhonorar und eine an den Verkaufszahlen angelehnte Erfolgsprämie bekommen“. | mehr

Presseerklärung vom 18.01.2002

Rituelle Attacken gegen ein überfälliges Gesetz. Am 25. Januar 2002 soll das „Gesetz zur Stärkung der vertraglichen Stellung von Urhebern und ausübenden Künstlern“ im Bundestag verabschiedet werden | mehr

Presseerklärung vom 10.12.2001

Urheber sollen weiter unangemessen niedrig vergütet werden. Arrogante Machtdemonstration der Verwerter. | mehr

Presseerklärung vom 20.11.2001

Verwässerter, nicht verbesserter Regierungsentwurf: Das im Börsenblatt vom 20. 11. veröffentlichte Interview mit Bundesjustizministerin Herta Däubler-Gmelin zeigt, dass die bisher geplanten Verbesserungen des Urheberschutzes offenbar der massiven Lobbyarbeit von Verwerterverbänden zum Opfer fallen. | mehr

Presseerklärung vom 02.03.2001

Piper Verlag unterliegt im Prozess gegen Übersetzerin – Rechtsstreit um Übersetzungen des italienischen Erfolgsautors Alessandro Baricco | mehr

Presseerklärung vom 26.07.1999

Neuregelung der Erfolgsbeteiligungen bei Übersetzungen im Piper Verlag | mehr

Presseerklärung vom 05.05.1999

Piper Verlag läßt alle Bücher von Alessandro Baricco neu übersetzen und zieht die bisherigen Übersetzungen von Karin Krieger zurück | mehr

Folgen Teilen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung