Wir setzen uns für branchenweit angemessene Honorare im Sinne des Urhebervertragsrechts ein.

Wir konkretisieren diese zu Gemeinsamen Vergütungsregeln.

Wir stehen unseren Mitgliedern mit Rat und Tat zur Seite; ver.di bietet Rechtsberatung und Rechtsschutz.

Wir informieren unsere Mitglieder in regelmäßigen Rundbriefen; Mitglieder erhalten unsere Zeitschrift Übersetzen sowie die kulturpolitische Zeitschrift von ver.di Kunst und Kultur.

Wir bieten mit der Mailingliste Übersetzerforum ein Informations- und Diskussionsforum für den Austausch der Mitglieder untereinander.

Wir unterhalten auf unserer Website ein durchsuchbares Übersetzerverzeichnis, das fortlaufend aktualisiert wird und für jedermann abrufbar ist. Ein Großteil unserer Mitglieder ist dort mit einem Eintrag vertreten.

Wir treffen uns einmal jährlich in Wolfenbüttel zur Jahrestagung der Literaturübersetzer.

Wir verleihen die Übersetzerbarke an übersetzerfreundliche Verleger oder Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens.

Wir sind Mitstreiter der Initiative Urheberrecht, in der über 30 Verbände und Gewerkschaften zusammenarbeiten, um die Interessen von insgesamt rund 150.000 Urheber/innen und ausübenden Künstler/innen zu vertreten.

Wir sind kein Funktionärsclub, sondern offen für Initiativen. Und offen für neue Mitglieder. Auch Berufsanfänger finden in uns Ansprechpartner; sie können dem Verband als Kandidaten beitreten.

Der VdÜ ist Gründungsmitglied des Deutschen Übersetzerfonds, der 1997 entstand, um eine qualitätsorientierte und bundesweit wirksame Übersetzerförderung aus öffentlichen und privaten Mitteln zu entwickeln. Er ist außerdem Mitglied der Deutschen Literaturkonferenz e.V. und damit des Deutschen Kulturrats. Über den VS ist er im Deutschen Literaturfonds und in der Kulturstiftung der Länder sowie in zahlreichen weiteren Institutionen vertreten, die mit Literaturförderung befasst sind. Des Weiteren ist der VdÜ Mitglied des Arbeitskreises für Jugendliteratur e.V. Auch in den Gremien der VG Wort sowie der Künstlersozialkasse (KSK) werden die Interessen der Literaturübersetzer durch Mitglieder des Verbandes bzw. durch ver.di gewahrt.

Auf internationaler Ebene ist der VdÜ Mitglied des Conseil Européen des Associations des Traducteurs Littéraires (CEATL).