Zum Hauptinhalt der Seite springen

Aktuelles (Seite 5)

Neuigkeiten aus der Welt der Übersetzerinnen und Übersetzer

Burg Hülshoff: Trans|Droste

„Es“. Kleines Wort – große Wirkung, wie man spätestens seit Stephen Kings Roman weiß. Überall in Drostes Gedichten versteckt sich das unscheinbare Pronomen… | mehr

Tschechisches Zentrum: Schlaflos beim Übersetzen

Die Tschechischen Zentren in Berlin und München bitten um „altbekannte Albtraumwörter und -wendungen oder auch neue Entdeckungen“ | mehr

Übersetzerpreis Rebekka: Cornelia Holfelder-von der Tann ausgezeichnet

Die erste Rebekka-Preisträgerin: Cornelia Holfelder-von der Tann (Foto: Ebba D. Drolshagen)

Der neue Preis für langjährige Beharrlichkeit, „Rebekka“ geht 2021 an Cornelia Holfelder-von der Tann | mehr

Deutscher Übersetzerfonds: Gastdozenturen ausgeschrieben

Wer übersetzt, überwindet Grenzen – und sammelt dabei Wissen und Erfahrung an. Gesucht werden Seminarangebote von Übersetzer·innen an Hochschulen | mehr

AATI: „Ethisch unhaltbar“

Bild mit dem Hashtag #TraductoresEnHuelga, auf Deutsch #ÜbersetzerStreiken

Übersetzer*innen der südamerikanischen „Monde diplomatique“ streiken – argentinischer Verband AATI solidarisiert sich | mehr

Toledo Talks: Der „Eros des Unidentischen“

Noch vor der Rijneveld-Debatte reflektierte Olga Radetzkaja über Authentizität und Identifikation im Übersetzen | mehr

Johann-Heinrich-Voß-Preis 2021: Barbara Kleiner ausgezeichnet

Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung verleiht den Voß-Preis für Übersetzung 2021 an Barbara Kleiner | mehr

Übersetzung in den Medien: Überblick zur Rijneveld-Debatte

Plötzlich im Rampenlicht: Die niederländische Debatte über die Gorman-Übersetzerin wirft auch in Deutschland Fragen auf. | mehr

Prix lémanique de la traduction: Nicola Denis und Nicole Taubes ausgezeichnet

Alle drei Jahre wird der Schweizer Preis für Übersetzungen „in beide Richtungen“ an zwei Persönlichkeiten verliehen | mehr

Weltempfänger: 50. Litprom-Bestenliste / Frühjahr

Logo der Weltempfänger-Bestenliste

50 „Bestenlisten“ stehen für 350 Schätze der übersetzten Weltliteratur, im Frühjahr 2021 geht es um Beziehungen in all ihren Formen | mehr

VdÜ: Hieronymusring an Heike Flemming

Foto (privat) von Heike Flemming

Auszeichnung der Berliner Übersetzerin Heike Flemming für besondere Leistungen in der literarischen Übersetzung | mehr

CEATL: Bücher für die Politik

Ein Übersetzungspäckchen für den italienischen Senat

Der italienische Übersetzerverband Strade fordert einen Fonds zur Unterstützung von Übersetzungen | mehr

Instituto Cervantes Berlin: Translator‘s Choice – Fokus der Latinale 2021

Translator’s Choice widmet sich sechs Dichter*innen aus Lateinamerika, sechs Lyrikübersetzer*innen aus Deutschland kuratieren | mehr

Literaire Vertaaldagen 2020: Vortrag von Max Porter

Am 20. Januar 2021 hielt Max Porter den Eröffnungsvortrag zur Tagung mit dem Thema „Die Beziehung von Lektor:in, Autor:in und Übersetzer:in“ | mehr

Wir trauern um: Maria Dessauer

Am 22. Januar starb Maria Dessauer, deren (Nach-) Wirken „jene Unsichtbarkeit der Übersetzer/innen beleuchtet, die früher allgemein herrschte.“ | mehr

Berliner Literarische Aktion: texthelden – Berlin setzt über

Logo des Projekts texthelden (Ausschnitt)

Beim Projekt „texthelden“ stehen die Übersetzer*innen und das Übersetzen selbst im Fokus | mehr

Bibliothek Rangsdorf: Mein Russland – Übersetzungswerkstatt mit Jugendlichen

Ein Ausschnitt der Titelseite für die geplante Broschüre „Mein Russland“

Übersetzungsworkshop für Jugendliche in Risikolagen beginnt dank „Neustart Kultur“-Förderung | mehr

Internationales Theaterinstitut: Podcast „Überübersetzen“

Yvonne Griesel und Larisa Schippel wollen sichtbar machen, was bisher oft im Hinterzimmer verborgen blieb.  | mehr

Wir trauern um: Udo Rennert

„Ich habe einen Freund und Weggefährten, nein: einen Wegweiser verloren.“ An Udo Rennert, 4. Oktober 1938 bis 25. Januar 2021. Eine Erinnerung. Von Klaus Binder. | mehr

Stiftung Genshagen: Trilaterales Residenzprogramm 2021

Die „Tandem-Residenz“ bietet Autor*innen und Übersetzer*innen aus den drei Ländern des Weimarer Dreiecks gemeinsamen Raum | mehr

Folgen Teilen