Zum Hauptinhalt der Seite springen

Aktuelles (Seite 7)

Neuigkeiten aus der Welt der Übersetzerinnen und Übersetzer

Österreichische Staatspreise für literarische Übersetzung: an Cornelius Hell und Maja Badridse

Die jährlich verliehenen Österreichischen Staatspreise für literarische Übersetzung würdigen die Leistung der ÜbersetzerInnen von fremdsprachiger Literatur ins Deutsche und von österreichischer Literatur in andere Sprachen und gehen für 2018 an Cornelius Hell und Maja Badridse (Georgien). | mehr

Irmela Brender gestorben

Am 1. März 2017 ist unsere Kollegin Irmela Brender gestorben. Sie war eine bekannte und bedeutende Übersetzerin und Autorin, vor allem, aber nicht nur von Kinderbüchern. Seit 1970 war sie Mitglied des VdÜ, lange Jahre zählte sie zu den Aktivsten im… | mehr

Es reicht!: Ein Protest der deutschsprachigen Übersetzer und Vermittler polnischer Literatur

Stellungnahme gegen die rechtspopulistische Politik Polens und eine Instrumentalisierung der nationalen Geschichte und der historischen Erinnerung für nationalistische Ziele | mehr

Katholischer Jugendbuchpreis: an Steven Herrick und Uwe-Michael Gutzschhahn

Der 30. Katholische Kinder- und Jugendbuchpreis geht 2019 an den australischen Autor Steven Herrick und seinen deutschen Übersetzer Uwe-Michael Gutzschhahn für „Ich weiß, heute Nacht werde ich träumen“. | mehr

Weltempfänger: 44. Litprom-Bestenliste / Herbst 2019

Bücher der Litprom-Bestenliste Herbst 2019

So weiblich wie nie: Fünf von sieben Titeln stammen von Autorinnen und sind damit für den LiBeraturpreis 2020 nominiert! | mehr

Paul-Celan-Preis 2017 an Christiane Körner

Der diesjährige Paul-Celan-Preis für herausragende Übersetzungen ins Deutsche geht an Christiane Körner. | mehr

Georgischer SABA-Literaturpreis: Julia Dengg und Ekaterine Teti ausgezeichnet

Die beiden Saba-Preisträgerinnen

Gastland Georgien verlieh die SABA-Literaturpreise 2018 auf der Frankfurter Buchmesse: Der SABA für die beste ausländische Übersetzung georgischer Literatur ging an Julia Dengg und Ekaterine Teti für Reso Tscheischwilis „Die Himmelblauen Berge“ (Edition Monhardt, 2017) | mehr

CEATL: Neues Online-Magazin „Counterpoint“

Der europäische Dachverband CEATL gibt ein zweimal jährlich erscheinendes Online-Magazin in englischer und französischer Sprache heraus. | mehr

Initiative Urheberrecht: Konferenz der Initiative Urheberrecht 2019

Die neue EU-Urheberrechtsrichtlinie und „neue Formen der Lizenzierung“ standen im November im Fokus von mehr als 300 Teilnehmenden. | mehr

Zuger Übersetzerförderungen: an Berthold Zilly und Christian Hansen

Das 12. Zuger Übersetzer-Stipendium in Höhe von SFr. 50 000 geht an Berthold Zilly für die Übersetzung des Romans Grande Sertão: Veredas von João Guimarães Rosa. Den Anerkennungspreis in Höhe von SFr. 10 000 erhält Christian Hansen für Übersetzungen der Werke von César Aira. | mehr

Paul-Celan-Preis 2019: Annette Kopetzki wird ausgezeichnet

Portät von Annette Kopetzki

2019 geht der vom Deutschen Literaturfonds für herausragende Übersetzungen ins Deutsche vergebene Paul-Celan-Preis an Annette Kopetzki. Die Verleihung erfolgt auf der Frankfurter Buchmesse. | mehr

GINT: Paul Richards gewinnt Nachwuchswettbewerb

Die Sieger des vierten Geisteswissenschaften International Nonfiction Translation Prize (GINT) stehen fest, nämlich Paul Richards, Jozef van der Voort und George Robarts. | mehr

Johann-Heinrich-Voß-Preis für Übersetzung: Wolfgang Schlüter geehrt

Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung zeichnet Wolfgang Schlüter für seine Übertragungen aus dem Englischen aus. | mehr

Bundesverdienstkreuz für Larissa Bender und Anne Birkenhauer

Zum Tag der Deutschen Einheit zeichnete Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier unter dem Motto „Kultur verbindet!“ 29 Bürgerinnen und Bürger mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland aus, darunter auch zwei Übersetzerinnen. | mehr

SWR2 Forum: Misere auf Deutsch – Der Knochenjob der literarischen Übersetzer

Patricia Klobusiczky, Karin Krieger und Jo Lendle im Gespräch mit Gregor Papsch | mehr

Freundeskreis zur Förderung literarischer und wissenschaftlicher Übersetzungen: Helmut M. Braem Preis 2020 ausgeschrieben

Zum 22. Mal schreibt der Freundeskreis seinen Preis für die beispielhafte Übersetzung eines Prosawerks ins Deutsche aus. | mehr

Großes Verdienstkreuz für Mirjam Pressler

Die Autorin und Übersetzerin, „Impulsgeberin für Toleranz und ein friedliches Miteinander“, erhielt für ihr Schaffen das Bundesverdienstkreuz. | mehr

Neuer Normvertrag unterzeichnet

Die Unterzeichnenden des neuen Normvertrags für Übersetzerinnen und Übersetzer

Am 10. Mai 2019 wurde der vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels, dem VdÜ und dem VS ausgehandelte neue Normvertrag unterzeichnet; ab 1. Juni 2019 tritt er in Kraft. | mehr

Deutscher Übersetzerfonds: Herbststipendien des DÜF vergeben

Die Jury des Deutschen Übersetzerfonds hat in ihrer letzten Sitzung des Jahres 2019 über die Vergabe von 55 Stipendien in der Gesamthöhe von 249.100 Euro entschieden. | mehr

Übersetzerhonorare 2016: VdÜ-Honorarumfrage „Buch“ ist fertig

Das Ergebnis der neuen VdÜ-Honorarumfrage „Buch“ zu Übersetzungsverträgen aus dem Jahr 2016 ist ernüchternd. Patricia Klobusiczky, Vorsitzende des VdÜ, fasst zusammen: Die Normseitenhonorare halten schon seit der Jahrtausendwende nicht mehr mit der… | mehr

Folgen Teilen