Zum Hauptinhalt der Seite springen

Aktuelles (Seite 8)

Neuigkeiten aus der Welt der Übersetzerinnen und Übersetzer

50 Jahre VS: Jubiläumskongress: Demokratie ist nicht verhandelbar

Signet von „Literatur unter Strom“

Anlässlich des Gründungsjubiläums tagte der VS in Aschaffenburg, unterstrich den jahrzehntelangen Einsatz für Frieden, Völkerverständigung und Humanität, wählte einen neuen Bundesvorstand und verabschiedete die „Aschaffenburger Antwort“ | mehr

Deutscher Krimipreis international: Sabine Roth, Nikolaus Stingl und Zoë Beck ausgezeichnet

Der von Buchhändlerinnen und Buchhändlern vergebene Krimipreis 2019 würdigt literarisch gekonnte und inhaltlich originelle neue Impulse des Genres. | mehr

Christoph Martin Wieland-Übersetzerpreis: an Eva Schweikart

Porträt von Eva Schweikart vor Stadtkulisse

Die in Hannover lebende Übersetzerin und Lektorin Eva Schweikart wird mit dem Christoph Martin Wieland-Übersetzerpreis 2019 für ihre Übertragung des niederländischen Kinderromans „Emilia und der Junge aus dem Meer“ ausgezeichnet. | mehr

Bundesverdienstkreuz für Ruth Achlama

Portät Ruth Achlama

Die in Tel Aviv lebende Übersetzerin wird für ihre Verdienste um die deutsch-israelische Verständigung geehrt. | mehr

Wir trauern um: Ursula Brackmann

Porträt Ursula Brackmann

Mit Ursula Brackmann ist eine der wichtigsten Persönlichkeiten des Verbandes verstorben, die letzte der legendären „drei großen B“: Klaus Birkenhauer, Otto Bayer und eben Ursula Brackmann. Von 1964 an war sie gut 25 Jahre für den VdÜ tätig. Ein Nachruf von Helga Pfetsch und Renate Birkenhauer | mehr

Claudia Hamm: Wem gehört ein übersetzter Text?

Als eine Form ästhetischer Praxis und Aneignung fremder Erfahrung bringt die Literaturübersetzung den literarischen Text und den kulturellen Kontext zum Ausdruck. Doch: »Wem gehört ein übersetzter Text?« Claudia Hamm reflektiert über das Geflecht von Praxis, Text und Autorschaft. | mehr

Stadt Leipzig: Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung vergeben

Das Buch „Die Zukunft ist Geschichte. Wie Russland die Freiheit gewann und wieder verlor“ von Masha Gessen in der Übersetzung von Anselm Bühling wird ausgezeichnet. | mehr

Claudia Steinitz: Bericht von der CEATL-MV in Norwich

„Wenn wolfenbüttelübliche Wiedersehensfreudebekundungen in einem Flughafenzubringerbus erschallen … | mehr

Weltempfänger: 45. LitProm-Bestenliste im Winter 2019

Die Autor*innen des aktuellen Weltempfängers begeben sich allesamt auf eine Suche. Die kälteste Zeit des Jahres wird spannend und manchmal auch herzerwärmend. | mehr

Preis der Leipziger Buchmesse 2019: Eva Ruth Wemme ausgezeichnet

Eva Ruth Wemme und Gabriela Adameşteanu

Der von Eva Ruth Wemme aus dem Rumänischen übersetzte Roman „Verlorener Morgen“ von Gabriela Adameşteanu erhält den Preis der Leipziger Buchmesse. Wir gratulieren! | mehr

Arbeitsstipendium des Freistaats Bayern: geht an den Lyriker Àxel Sanjosé

Àxel Sanjosé, Lyriker und Übersetzer aus dem Katalanischen, wird dieses Stipendium für die Übersetzung der Lyrik des Katalanen Joan Maragall gewährt. | mehr

Deutscher Jugendliteraturpreis 2018: Die Prämierten

Am 12. 10. 2018 wurden im Rahmen der Frankfurter Buchmesse der Deutsche Jugendliteraturpreis in den Sparten Bilder-, Kinder-, Jugend- und Sachbuch, der Preis der Jugendjury, der Sonderpreis „Gesamtwerk“ und der Sonderpreis „Neue Talente“ verliehen. | mehr

ilb / PEN: worldwide reading

Das internationale literaturfestival berlin (ilb) ruft Individuen, Schulen, Universitäten, Medien und kulturelle Institutionen zu einer weltweiten Lesung für Meinungsfreiheit am 11. September 2019 auf. | mehr

FBM 2019: Deutscher Jugendliteraturpreis 2019

Drei der preisgekrönten Kinder- und Jugendbücher sind Übersetzungen. Wir gratulieren Birgitt Kollmann, Ingo Herzke und Uwe-Michael Gutzschhahn! | mehr

Hieronymusring 2017: Gabriele Leupold ist neue Ringträgerin

Ringweitergabe durch Miriam Mandelkow im Rahmen des 14. Wolfenbütteler Gesprächs 2017. | mehr

Tanja Handels mit Übersetzerstipendium 2018 des Freistaats Bayern ausgezeichnet

Das mit 6.000 Euro dotierte Arbeitsstipendium geht 2018 an Tanja Handels für „stilistisches Feingefühl, gute Lesbarkeit und poetische Kraft“ ihrer Erstübersetzung der Essaysammlung „Feel Free“ von Zadie Smith aus dem Englischen ins Deutsche. | mehr

Hamburger Förderpreise für Literatur und literarische Übersetzungen 2018 verliehen

Die mit 2.500 Euro dotierten Förderpreise für Literatur gehen 2018 an Miriam Mandelkow, Stefan Pluschkat und Nicolai von Schweder-Schreiner. Wir gratulieren! | mehr

Weltempfänger: 43. Litprom-Bestenliste / Sommer 2019

Bücher der 42. Litprom-Bestenliste als Stapel neben einer Lesenden auf einer Treppenstufe

Ein Sommer der Geschichten: die frisch verlesenen sieben Weltempfänger-Bücher | mehr

Ausschreibung: Straelener Übersetzerpreis der Kunststiftung NRW

Noch bis 30. 11. 2018 nimmt das Europäische Übersetzer-Kollegium Bewerbungen für den mit 25.000 Euro dotierten Straelener Übersetzerpreis der Kunststiftung NRW entgegen, der im Jahr 2019 für eine Übersetzung in die deutsche Sprache ausgeschrieben ist. | mehr

Prix lémanique de la traduction: Elisabeth Edl (DE) und Jean-Pierre Lefebvre (FR) prämiert

Der mit 20.000 CHF dotierte Prix lémanique würdigt Verdienste um den Austausch zwischen der französisch- und der deutschsprachigen Literatur. | mehr

Folgen Teilen