Immer häufiger verlassen Übersetzerinnen ihre Schreibtische und betreten die Bühne, um die von ihnen übertragenen Werke vorzustellen, werden Vorleser, Moderatorinnen und Nähkästchenplauderer, wechseln vom geschriebenen zum gesprochenen Wort. Damit der Funke auch überspringt, wollen wir Vorlesen und Bühnenpräsenz trainieren, unter professioneller Anleitung üben, der eigenen Stimme auf die Spur zu kommen, den Körper im Raum zu bewegen und die Lust an der Vermittlung spürbar zu machen. Der Kurs richtet sich an Literaturübersetzerinnen und Literaturübersetzer, die mit ihrer Arbeit ins Licht der Öffentlichkeit treten und nicht nur auf dem Papier eine gute Figur machen wollen.

Leitung: Maria Hartmann (Hamburg), Schauspielerin
Marcel Hinderer (Freiburg), Dipl.-Päd./Sprecherzieher

Bewerbung mit kurzen Angaben zur Person, zu Auftrittserfahrungen und Erwartungen an das Seminar bitte bis 15. Juli 2019 per Mail an
Annette Kopetzki: Enable JavaScript to view protected content.
Miriam Mandelkow: Enable JavaScript to view protected content.
Claudia Steinitz: Enable JavaScript to view protected content.

Veranstaltet von der Weltlesebühne e.V. in Zusammenarbeit mit der Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel. Gefördert vom Deutschen Übersetzerfonds.