Logo des Babel-Festivals

Non parlerai la mia lingua. You Will Not Speak My Language.

Babel 2019 – das 14. Festival di letteratura e traduzione – drängt an die Grenzen der natürlichen Sprachen, auf der Suche nach eingebildeten, erfundenen, verachteten, zensierten, regionalen, stillen, bild- und rätselhaften Sprachen. Sprachen können einem gedanklichen Kosmos oder alternativen Wirklichkeiten Ausdruck verleihen. Sprachen, mit denen wir anderen Welten zuhören. Sprachen für die Sprachlosen. Sprachen für alle, und Sprachen für einzelne. Und der immer neue Raum zwischen den Sprachen: die Übersetzung.

Es beteiligen sich Irvine Welsh, Valeria Luiselli, Claudia Durastanti, Eraldo Affinati, Michael Fehr, Paolo Albani und Luigi Serafini.

Die Workshops zum literarischen Übersetzen ins Italienische werden geleitet von Franca Cavagnoli/Matteo Campagnoli, Roberto Francavilla/Virginia Caporali und Yasmina Melaouah/Giuseppe Girimonti Greco. Beitrag: 310 Euro, Anmeldung unter Enable JavaScript to view protected content..

Wann und wo? 12. bis 15. September in Bellinzona (Schweiz)

Weitere Informationen auf Italienisch und Englisch auf der Babel 2019 Website bzw. per E-Mail Enable JavaScript to view protected content. oder Telefon +39 338 190 4483.