1968 in Berlin geboren, hat Patricia Klobusiczky in Düsseldorf Literarisches Übersetzen studiert und ist seit mehr als 25 Jahren in der Branche tätig. Sie übersetzt aus dem Englischen und Französischen, Autoren der klassischen Moderne wie Jean Prévost oder Henri-Pierre Roché oder Zeitgenössisches, beispielsweise Romane von Marie Darrieussecq, William Boyd oder Petina Gappah, hier und da ein Theaterstück oder Kinderbuch, zuweilen auch Sachbücher. So breit wie dieses inhaltliche und stilistische Spektrum ist auch das Spektrum ihrer Auftraggeber, von kleinen unabhängigen Verlagen wie Dörlemann oder Secession zu Verlagsgruppen wie Random House oder Bonnier. Sie lebt in Berlin und war von 2017 bis 2021 erste Vorsitzende des VdÜ.

(6.6.2021)