KNÜLL

Die KNÜLL-Datenbank bietet Informationen zum aktuellen Stand der Vertragsbedingungen für LiteraturübersetzerInnen. Sie ist als Unterstützung bei Vertragsverhandlungen gedacht. Betreut wird sie von Lisa Grüneisen (Trier) und Svenja Becker (Saarbrücken).

Die Datenbank kann von allen Übersetzerinnen und Übersetzern in Anspruch genommen werden. Sie basiert auf den von den ÜbersetzerInnen gemeldeten Vertragskonditionen. Auf Anfrage stehen diese Informationen (in anonymisierter Form) allen KollegInnen zur Verfügung, um deren Ausgangsposition bei Vertragsverhandlungen zu verbessern. Die persönlichen Angaben der Meldenden werden nicht weitergegeben, die Betreuerinnen der Datei behandeln diese selbstverständlich vertraulich.

Um möglichst umfassende und aktuelle Hilfestellung geben zu können, ist KNÜLL auf die aktive Unterstützung der Übersetzerinnen und Übersetzer angewiesen.

Wie funktioniert's?

Anfragen können formlos gestellt werden (am schnellsten geht's per Mail). Bitte Verlag, Sprache, Ausstattung und Art des Textes angeben und gegebenenfalls sonstige Angaben machen, sofern sie für die Verhandlung relevant sind.

Für Meldungen bitte diesen Meldebogen benutzen:

Download:

als PDF-Datei: ausdrucken, ausfüllen und per Post schicken oder faxen;
als RTF-Datei, die kann auch gespeichert, am PC ausgefüllt und dann als Mail-Anhang geschickt werden.

 

Anfragen sind kostenlos, rege Meldung ist erwünscht, damit die Position jeder und jedes einzelnen gestärkt wird und wir alle besser dastehen.

 

Meldungen und Anfragen bitte an:

Lisa Grüneisen, Ausoniusstraße 17, 54292 Trier
Fax: 0651-42657
Per E-Mail: