Zum Hauptinhalt der Seite springen

Startseite

Internationaler Literaturpreis 2022: Friederike von Criegern und Cristina Morales ausgezeichnet

Friederike von Criegern, © Sascha Gaglia

Für den Roman „Leichte Sprache“ erhalten die Autorin Cristina Morales und die Übersetzerin Friederike von Criegern den Internationalen Literaturpreis 2022. | mehr

TraLaLit: „Bei uns herrscht ein ordentlicher Ton“

Das online Magazin „TraLaLit“ sprach mit den VdÜ-Vorsitzenden Marieke Heimburger und Ingo Herzke über ihr erstes Amtsjahr.  | mehr

BücherFrauen: Akademie im Grünen zum Thema „Textökologie“

Veranstaltungs-/Seminartermin: 01.08.2022–05.08.2022 Bewerbungs-/Anmeldefrist: 30.06.2022
Logo Bücherfrauen

Seminar für Übersetzerinnen aus dem Englischen im Naturpark Hoher Fläming mitten im Land Brandenburg | mehr

Weltlesebühne: EÜK Straelen: das Mekka der Literaturübersetzenden am Niederrhein

Der Blog der Weltlesebühne hat eine neue Reihe ins Leben gerufen, bei der Übersetzerhäuser- und kollegien vorgestellt werden. | mehr

DÜF: 25 Jahre DÜF beim LCB-Sommerfest

Veranstaltungs-/Seminartermin: 27.08.2022

Der Deutsche Übersetzerfonds feiert sein Jubiläum im Literarischen Colloquium Berlin unter dem Motto „The translator is present“ | mehr

LCB: Mit Sprache handeln

Veranstaltungs-/Seminartermin: 23.06.2022–25.06.2022

Im Rahmen des Europäischen Festivals der Literaturhäuser finden öffentliche Lesungen, Diskussionen und Performances statt. | mehr

Friedrich-Schiller-Universität Jena: Neu: Literarisches Übersetzen in Theorie und Praxis

Logo Friedrich-Schiller-Universität Jena

Die Friedrich-Schiller-Universität Jena startet ab dem kommenden Wintersemester mit einem neuen Masterstudienangebot im literarischen Übersetzen. | mehr

Heinrich Maria Ledig-Rowohlt-Stiftung: Übersetzungspreise an Eva Bonné, Stefan Moster und Odile Kennel

Seit 1992 würdigt die Heinrich Maria Ledig-Rowohlt-Stiftung mit jährlich vergebenen Preisen die oft unterschätzte und öffentlich zu wenig gewürdigte Arbeit literarischer Übersetzer*innen. | mehr

Internationaler Hermann-Hesse-Preis 2022: Hakan Günday und Sabine Adatepe geehrt

Der türkische Schriftsteller Hakan Günday und seine Übersetzerin Sabine Adatepe erhalten den Internationalen Hermann-Hesse-Preis 2022. | mehr

Babelwerk: Übersetzen. Wenn das Leben Seiten zählt.

Logo Babelwerk

Die VdÜ-Vorsitzende Marieke Heimburger äußert sich in einem Babelwerk-Essay zu den Arbeitsbedingungen von Übersetzer:innen. | mehr

Folgen Teilen