Der VdÜ fragt bei seinen Mitgliedern in regelmäßigen Abständig anonymisiert Vertragsbedingungen ab. Eine Umfrage „Buch“ gibt einen Überblick über Seitenhonorare, Absatzbeteiligungen und Lizenzbeteiligungen für die wichtgsten Genres und Sprachen. Eine Umfrage „audiovisuell“, erstmalig durchgeführt 2017, erfasst die Bereiche Untertitel, Synchron, Voice-Over, Drehbuch, Theater und Hörspiel.
 

Zur aktuellen Honorarumfrage „Buch“ für 2017/2018
 

Ergebnisse der Honorarumfrage „Buch“ für das Jahr 2016

„Die Normseitenhonorare halten schon seit der Jahrtausendwende nicht mehr mit der Preissteigerung Schritt. Das Durchschnittshonorar aus dem Jahr 2001 hätte heute inflationsbereinigt eine Kaufkraft von rund 21,70 €. Für das Jahr 2016 wurde aber ein durchschnittliches Normseitenhonorar von nur 18,65 € ermittelt – das ist ein Verlust von über 16 %. In der Hälfte der gemeldeten Verträge wurden zudem die vom Bundesgerichtshof festgelegten Mindestbeteiligungen der Übersetzer an den Buchverkäufen unterlaufen.“ – Patricia Klobusiczky, Erste Vorsitzende des VdÜ

Vollständige Honorarumfrage „Buch“ 2016
 

Ältere Umfragen

Umfrage „Buch“ 2015